Winterrunde der Damen 2018/2019



 

Der TC Leiberg lädt alle Sportbegeisterten zum 2. Sommer-Mitternachtsturnier für Samstag, 15.Juli, von 18 Uhr an ein. Unter dem Motto „Tennis unter Sternen“ werden die beiden Plätze der Tennisanlage mit Hilfe von Fluchtlichtanlagen ausgeleuchtet, so dass bis in die frühen Morgenstunden gespielt werden kann.

 

Diese außergewöhnliche Aktion vom Tennisclub fand bereits im Jahr 2013 statt und war ein ganz besonderes Ereignis.

 

Das Turnier wird als Mixed-Turnier gespielt: Dabei sollte stets ein aktives Mitglied mit einem Nichtaktiven-Mitglied ein Team bilden. Die aktiven Mitglieder werden gebeten, sich direkt paarweise anzumelden. Die gemeldeten Mixed-Teams spielen das gesamte Turnier gemeinsam und werden nicht nach jedem Duell neu gemixt. Anmeldungen nimmt Frank Rustemeier unter 02953/ 964383 oder per Mail unter frank-rustemeier@web.de entgegen oder direkt auf der Facebook Seite des TC Leiberg und auf der Internetseite www.tc-leiberg.de.

 

 Anmeldeschluss ist der 13.Juli

 

Natürlich sind auch Einzelspieler willkommen – ein Turnierpartner kann sicherlich vor Ort gefunden werden – Schläger und Bälle werden ebenfalls gern geliehen.

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 


 

Am 15.01 nahmen acht Spieler des TC Leiberg an einem erneuten Hobby Mixed-Winter-Spaß-Turnier des Kreises Tennis Paderborn teil. Dieses Mal stand die große Tennis Halle in Lippstadt zur Verfügung. Die Leiberger trafen alle 30 min auf wechselnde, zugeloste Partner und Gegner. So ermöglichte der Veranstalter einen regen Austausch in kurzen Kennenlernphasen und wechselnde Teamarbeit mit verschiedensten Spielern. Sieben der Leiberger Spieler fanden sich auf den ersten acht Plätzen der 32 teilnehmenden Männern und Frauen wieder.

 


Generalversammlung Tennisclub Leiberg 2016

 

TC Leiberg mit Dirk Schäfer als neuem 2. Vorsitzenden und Dirk Becker als neuen Stellvertretenden Geschäftsführer

Mit zufriedenstellender Beteiligung und einer positive Stimmung beging der Tennisverein Leiberg seine Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt der diesjährigen Generalversammlung standen die Neuwahlen des Vorstandes.

 

Frank Rustemeier wurde als 1. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Marco Salmen muss aus beruflichen Gründen sein Amt als 2. Vorsitzender und Geschäftsführer aufgeben und stellte sich in der Generalversammlung nicht zur Wiederwahl auf. Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit beendet Winfried Kaiser seine ehrenamtliche Tätigkeit und stellte das Amt des Sportwartes zur Verfügung. Winfried Kaiser hat in dieser langen Vorstandsarbeit als stellvertretener Kassierer, Sportwart und als 1. Vorsitzender an der Spitze des TC Leiberg  gestanden und in den vielen Jahren als unermüdlicher Antreiber vieles bewegt. Die Mitglieder des Tennisclubs bedankten sich für den ehrenamtlichen Einsatz und die geleistete Arbeit.

 

In der Versammlung wurde Dirk Becker neu in den Vorstand gewählt. Der bisherige Stellvertretende Geschäftsführer Dirk Schäfer  übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden und Geschäftsführers, er wird nun von Dirk Becker als Stellvertretender Geschäftsführer unterstützt. Franz-Gerd Schlüting als Kassierer und Kathrin Hüser als Stellvertretende Kassiererin wurden in ihrem Amt bestätigt. Für die Sportliche Leitung bei den Damen ist Marie-Kristin Schmidt weiterhin verantwortlich. Der ehemals 1. Vorsitzende Gerhard Hesse übernimmt die sportliche Leitung bei den Herren. Für die sportliche Leitung der Kinder und Jugendlichen sind weiterhin Franziska Köhler und Vanessa Uhle verantwortlich.

 

Der Vorsitzende Frank Rustemeier  lobte die gelungene Jugendarbeit des Vereines und würdigte besonders die Verdienste von Franziska Köhler und Vanessa Uhle und den Trainern Sandra Hesse und Ralf Schmidt.

 

Für das Jahr 2016 steht auch weiterhin die Sanierung des Tennisheimes  und der Anlage in den Vordergrund. Die Sanierungen sollen auch in diesem Jahr fortgesetzt werden.

 

Sportlich steht in der Saison neben den Clubmeisterschaften vor allem auch die Ausrichtung der Stadtmeisterschaften im September auf dem Programm. Daneben wird der TC außerdem in Kooperation mit dem HTSV Leiberg am 18. Juni ein Familiensportfest veranstalten, um so vor allem den Familien, Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Sport zu ermöglichen.  Weitere Aktionen sind in der Planung. Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind auch in diesem Jahr herzlich Willkommen auf der Tennisanlage, um den Tennissport kennen zu lernen. 

 

Für ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum wurden Magdalena Köhler, Wigbert Hesse und Florian Schmidt geehrt.

 

Auch die Jüngsten des TC Leiberg feiern Meisterschaft

 

Nach dem Aufstieg der Damenmannschaft in die Bezirksklasse feiert der TC-Leiberg einen weiteren sportlichen Erfolg. Auch die Jüngsten des Vereins haben einen Grund zum Jubeln.  Die U10-Mannschaft des TC Leiberg belegt ebenfalls den ersten Platz in ihrer Gruppe.

 

Die neugegründete Mannschaft verlor gleich am Anfang der Saison ihr erstes Spiel in Westenholz. Danach begann aber ihr Siegeszug und sie haben die nächsten beiden Spiele gegen Sudhagen gewonnen. Im entscheidenden Match gegen Westenholz behielten die Jüngsten des TC Leiberg auf der Anlage in Leiberg die Oberhand und setzten sich mit 3 zu 1 durch und können durch diesen Erfolg die Meisterschaft feiern.

 

Erfolgreich für die U 10 waren Marius Hegers, Phillip Kaufmann, Johannes Kemper, Felix Jänsch, Jonah Bölte, Lukas Becker und Lea Pickhardt.

Bild von links: Sportwart Gerhard Hesse, Jugendwartin Franziska Köhler, Geschäftsführer Dirk Schäfer, Sportwartin Marie-Kristin Schmidt, Kassierer Franz-Gerd Schlüting, Jugendwartin Vanessa Uhle, Stellv. Geschäftsführer Dirk Becker, Stell. Kassiererin Kathrin Hüser, 1. Vorsitzender Frank Rustemeier

 

 

 

Unglaublich - aber wahr! Der TC Leiberg steigt in die Bezirksklasse auf.

 

Das Damenteam der TC Leiberg hat zum Abschluss der Medenrunde im Tennis den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse geschafft. Im letzten und entscheidenden Spiel um den Aufstieg besiegte die Mannschaft vom Tennisclub Leiberg den TC Grün Weiß Paderborn auf der Anlage in Paderborn mit 8:1.

 

"Der ganze Verein ist sehr stolz darauf, dass wir mit der Damenmannschaft in der nächsten Saison so hochklassig antreten können. Das zeigt, wie hoch das sportliche Niveau im Damentennis beim TC Leiberg ist. Besonders freut uns, dass die Mannschaft sich kontinuierlich entwickelt und den sportlichen Erfolg mit viel Trainingsfleiß selbst erarbeitet hat. Diese Mannschaft zeigt, dass sich kontinuierliche Jugendarbeit auszeichnet, denn die Stützen dieser Mannschaft spielen und trainieren seit ihrer frühsten Kindheit beim TC Leiberg und übernehmen heute einen großen Teil der Jugendarbeit und leisten hervorragende Vorstandsarbeit beim TC Leiberg.“

 

Ein starkes Team und dies nicht nur auf dem Tennisplatz!

 

Zum Erfolgsteam gehören: Franziska Köhler, Christina Biermann, Christina Brand, Vanessa Uhle, Sandra Hesse, Marie-Kristin Schmidt, Kathrin Hüser, Janina Uhle, Elena Hermann

 

68 Unterstützer helfen TC Leiberg mit 1230 Euro

Projekt hilft Kindern beim Tennisspielen

Großer Erfolg für die Aktiven des Tennisvereins in Leiberg: Nach drei Monaten Spendenmarathon endete jetzt das Crowdfundingprojekt für die „Low-T-Anlage.“ „Insgesamt kamen 1.230 Euro zusammen“,  freut sich der Vorsitzende des Vereins, Frank Rustemeier. „68 Unterstützer spendeten für unser Projekt in Leiberg. Das ist ein tolles Ergebnis für die gesamte Dorfgemeinschaft.“

   Die Materialien für die Tennisanfänger konnten bereits aus den Spendenmitteln angeschafft werden. Pünktlich zur Hallensaison startet der Verein jetzt in der Turnhalle mit verschiedenen Tennisprojekten für die Jüngsten. „Nun kann jedes Kind, unabhängig von sportlichen Vorerfahrungen, sofort mit dem Tennisspiel loslegen und an der Low-T-Ball-Anlage um Punkte spielen“, erklärt Vorstandsmitglied Gerhard Hesse. Low-T-Ball ist eine Rückschlagspielform ohne direkten Gegnerkontakt. Dies ist auch für zurückhaltende oder physisch schwächere Kinder ein großer Vorteil. „Diese Spielart eignet sich besonders für die Kooperation mit der OGS (offene Ganztagsschule) und dem Kindergarten, denn unser Ziel ist es diese weiterhin auszubauen.“